Der Achensee am Tiroler Fjord

Tiroler FjordWenn sich die Blätter der Bäume langsam verfärben, ist Hochsaison für Bewegungshungrige. Nach der Sommerhitze macht das Aktivsein wieder Spaß – ob im Tal oder auf dem Berg. Das Karwendelgebirge beispielsweise ist bekannt für seine Ahornwälder, die sich ab September in ein Farbenmeer verwandeln. Ein idealer Ausgangspunkt für Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Aktivurlauber jeder Couleur ist der Tiroler Achensee. Das langgestreckte, smaragdgrüne Gewässer liegt eingebettet zwischen Rofan- und Karwendelgebirge und wird aufgrund seines Landschaftsbildes „Fjord Tirols“ genannt.

Webtipp: Weitere Aktivurlaubreisen haben wir auch bei Wellness-Aktiv-24.de gefunden

Der Achensee bietet aber nicht nur Erfrischung nach einem aktiven Tag in den Bergen. Segler und Surfer lieben die dortigen Windverhältnisse, Taucher die gute Sicht im glasklaren Wasser. Und Gemütliche machen eine Rundfahrt mit dem Motorschiff. Im Ort Pertisau liegt, direkt am Ufer, beispielsweise das „Hotel Post am See“. Das familiengeführte Viersternehaus ist für sportliche Genussurlauber bestens gerüstet. Kostenloser Fahrradverleih, Tauchgänge mit dem Juniorchef, Übernachtungspauschalen für angehende Segler und die direkte Nähe zum 18-Loch-Golfplatz sind nur ein Auszug aus dem Aktivangebot. Unter www.post-am-see.at finden Interessierte alle Informationen zu Region und Hotel sowie zu allen Angeboten und Specials.

Vom Berg in den Bronzezuber

Im Herbst spielt der Bergsport die Hauptrolle. In der Wanderwoche (19. bis 27. September) können die Gäste die umliegende Bergwelt auf fünf geführten Wanderungen erkunden. Der Rucksack steht morgens bereits gepackt für die Bergfreunde bereit. Neben sieben Übernachtungen und der kulinarischen Verpflegung ist auch für die Entspannung nach der Bewegung gesorgt, denn das „Hotel Post am See“ hat nicht nur vor der Tür einiges zu bieten. Ein Besuch der Vitarena ist ein idealer Ausgleich zum Outdoorspaß. Besonderer Tipp: die Anwendungen mit Tiroler Steinöl, einer Essenz aus Urmeerablagerungen. Wer die Wanderwoche gebucht hat, kann seine müden Muskeln bei zwei Vollmassagen sowie zwei Steinölbädern im Bronzezuber entspannen.

Quelle/Foto:  djd/Tirol

Ähnliche Wellness Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.